Prinzipien und Komponenten eingebetteter Systeme

Prüfer: 
Zug
Datum der Prüfung: 
Mi, 19.02.2014
Dauer der Vorbereitung: 
2Tage
Wie hast du dich auf die Klausur vorbereitet?: 
Die Fragen aus der Vorlesung und die Übungsaufgaben durcharbeiten.
Schriftlich / Mündlich: 
Mündlich
Dauer der Klausur: 
45min
Folgende Studiengänge haben konnten an der Klausur teilnehmen: 
Informatik
Computervisualistik
CSE/Ingenieur Informatik
Wirtschaftsinformatik
Stufe der Prüfung: 
Bachelor
Beisitzer: 
Dipl. Inf. Christoph Steup
Fragen: 
- Welche Sensoren eignen sich für die Aufgabe
- Wie können analoge Signale verarbeitet (gewandelt) werden
- Welchen nachteil haben Fließkommazahlen - speziell auf diesem Microcontroller
- Welche Reglertypen gibt es (Funktionsweise und Nachteile)
- Wie realisiert man den periodischen Ablauf eines Programms
- Wie funktioniert PWM, warum benutzt man es
Verlauf: 
Die Prüfung wird anhand des Roboters aus den Übungen abgenommen. Unser Thema war ein Robotter, der ähnlich einem Segway reagieren soll. 1. Sensorik 2. Analog-Digital-Wandler 3. Zahlendarstellung 4. Regeltechnik 5. Timer/Interupts 6. PWM Begleitent: - Fragen zur Echtzeit - Zeit und Kostenaufwand - Bezug zum verwendeten Controller
Reaktion: 
Der Prüfer hilft, den "roten Faden" zu finden, variiert die Fragen nach Schwierigkeitsstufe. Und gibt fehlende Antworten, wenn sie für die nächsten Fragen wichtig sind.