Startseite

Firmenkontaktmesse

Hallo FINler,

wir möchten euch auf die in einer Woche stattfindende Firmenkontaktmesse aufmerksam machen.
Am 19. und 20. Oktober 2016 findet das beliebte Event für alle Studierenden, Absolventen, Praktikanten, Berufseinsteiger und weiteren Interessierten unserer Universität statt. Wir laden euch ganz herzlich zum Besuch der Veranstaltung ein. Ihr habt zwei Tage lang die Möglichkeit euch bei über 100 Firmen über alles mögliche zu informieren.

Interessenten können sich schon jetzt für die rund 40 Vorträge anmelden und einen Platz sichern. Die Anmeldung hierzu erfolgt Online über diese Links:

1. Tag:

Vorträge 1

Vorträge 2

Jobspeeddating

2. Tag:

Vorträge 1

Vorträge 2

Jobspeeddating

 

Das gesamte Vortragsprogramm ist hier im Überblick zu finden:

http://www.firmenkontaktmesse-magdeburg.de/index.php?menu=besucher&option=forum&fkm_jahr=2016

 

Weitere Informationen rund um das Geschehen zur Veranstaltung gibt es unter
www.firmenkontaktmesse-magdeburg.de oder https://www.facebook.com/events/143375782776234/

Newsletter 10/2016

Hallo FINler,

im Anhang findet ihr den aktuellen Newsletter mit vielen Informationen und Terminen rund um unsere Fakultät.

Liebe Grüße,
John

AnhangGröße
PDF icon newsletter.pdf146.94 KB

Großer Spieleabend in der Einführungswoche

Liebe FINteressierte,
Neues Semester neues Glück!
Das neue Semester startet demnächst

und pünktlich zum Beginn laden wir, der FaRaFIN, wieder zu einem unserer Spieleabende ein.
Lernt eure neuen Kommilitonen kennen, habt Spaß zusammen und vorallem: Esst POPCORN!

Wir freuen uns auf Eure Anwesheit und hoffen auf einen vollen Hörsaal.

European Cyber Security Month

Der European Cyber Security Month findet im Oktober statt.
Dazu haben wir euch ein paar Workshops organisiert. Diese finden am 05., 12. und 19.10. statt.
Anmelden könnt ihr euch mit einer einfachen Mail an ecsm@farafin.de

Die genauen Themen seht ihr auf dem Plakat.
Wir freuen uns auf euch :)

AnhangGröße
PDF icon ecsm.pdf5.09 MB

Klausur geschrieben?

An alle die Prüfungen geschrieben haben!

Ihr habt noch eine Prüfung oder ein Gedächtnisprotokoll?
Ladet es ins Klausurenarchiv oder schickt es an post@farafin.de!


Ihr habt euch auf eine Prüfung vorbereitet und habt eure Aufzeichnungen noch?
Ladet sie hoch oder schickt sie uns an post@farafin.de!
https://git.farafin.de/jkloss/pruefungsvorbereitung

Spieleabend im September

 
Liebe Studis,
der letzte Spieleabend ist schon eine Weile her und einige von euch hatten sich einen Spieleabend in den Semesterferien gewünscht. Am Dienstag, den 13.9. findet im FIN-Hörsaal ab 19 Uhr ein weiterer Spieleabend statt.
Falls ihr noch im Urlaub sein solltet, der nächste Spieleabend findet wie jedes Jahr in der Einführungswoche statt (4.Oktober, 19 Uhr)

E-Woche: Unterstützer gesucht!

Hey FIN,

es ist wieder soweit: neue Studenten werden ab Oktober die FIN bevölkern und ihr Studium hier aufnehmen. Um die 'Neuen' zu begrüßen, sind wir gerade fleißig dabei die Einführungswoche zu organisieren. Wir planen viele tolle Dinge, doch uns fehlt noch ein wichtiger Baustein - Ihr! Ohne eure tatkräftige Unterstützung könnten wir solche tollen Projekte nicht auf die Beine stellen.

Ihr wollt uns unterstützen? Super! - Tragt euch bitte unter

http://moreganize.ch/bqdwku3I8WP

ein.

Bitte schaut auch in die anderen Umfragen, die über die Registerkarten oben auf der Seite erreichbar sind.

Warum benutzen wir nicht Doodle?
Wir hatten bei vergangenen Veranstaltungen das Problem, dass wir die eingetragenen Unterstützer einfach nicht erreichen konnten. Um dem aus dem Weg zu gehen nutzen wir diese Plattform, die auch die E-Mail abfragt. Keine Sorge, nur die Organisatoren können die Mail-Adressen sehen, niemand anders.

Solltet ihr noch Fragen oder Ideen haben zögert bitte nicht uns unter ewoche@farafin.de zu schreiben.

Liebe Grüße und euch einen schönen Sommer :)

Die Lage der Psychosozialen Studierendenberatung (PSB)

Liebe FIN'ler,

wir teilen heute mit euch diesen offenen Brief des StuRas aufgrund der Notlage der Psychosozialen Studierendenberatung (PSB).

Die PSB ist unersetzlich, aber wenn Ihr Redebedarf habt, gibt es zwei weitere Anlaufstellen: das Beratungsangebot "Hängematte" von Psychologie-Studierenden und die Nightline (0391/ 6712075, mittwochs und sonntags von 21-24 Uhr), das ehrenamtliche Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende.

 

Sehr geehrtes Studentenwerk, sehr geehrtes Rektorat,

die Prüfungen stehen vor der Tür und viele Studierende benötigen psychische Unterstützung. Doch wo sollen sie hingehen?

Die Notlage der PSB zeichnet sich schon seit über zwei Jahren ab und wird seit dem regelmäßig problematisiert. Die Wartezeiten bzw. Terminintervalle während der Stoßzeiten lagen damals bei 4-6 Wochen. Heute kann der nächste freie Termin für Studierende in Einzelberatung erst im September angeboten werden. Bald beläuft sich die Wartezeit sogar auf bis zu 12 Wochen. Auf den Fluren wird bis zu 3 Stunden auf einen Einzeltermin gewartet. Die PSB ist überfordert und das liegt daran, dass der Ansturm zu groß für die wenigen Beraterinnen ist.

Allein von 2011 bis 2015 ist das Klientenaufkommen mit 409 EinzelberatungsklientInnen (396 Studierende, 13 MitarbeiterInnen) um 44 % gestiegen. Die Anzahl der geführten Gespräche hat seit 2012 um 36 % zugenommen und lag 2015 bei 1233. Auf der Grundlage der aktuellen Daten von Januar bis April 2016 lässt sich von 2015 auf 2016 eine weitere Zuwachsrate von 14% prognostizieren.

Bisher wurde das Kursangebot reduziert und PraktikantInnen eingestellt, doch nun laufen diese Stellen aus.

Die langen Wartezeiten führen dazu, dass viele Studierende sich nicht „ernst genommen“ fühlen oder sich nach einer ersten Kontaktaufnahme enttäuscht abwenden. Oftmals sind Studierende, die diese Beratungsstelle aufsuchen, nicht „nur“ von Prüfungs- und Versagensängsten geplagt, bei über 15% geht es bis hin zu einer latenten oder auch akuten Suizidgefahr. Dabei sollten nicht die Internationalen Studierenden vergessen werden, die ebenfalls zunehmend das Beratungsangebot in Anspruch nehmen.

Wir als Studierendenrat und die Fachschaftsräte finden es verantwortungslos, dass den betroffenen Personen nicht geholfen wird, dass an dieser Stelle gespart wird und trotz mehrfachem Hinweisen auf die vorhandenen Missstände bisher nur wenig getan wurde. Daher fordern wir, dass schnellst möglich eine entsprechend ausgebildete Person mit 40 Wochenstunden zur Unterstützung der PSB eingestellt wird.

Seiten

FaRaFIN News abonnieren