Infos zum Awareness-Referat

.

Beim Awareness-Referat handelt es sich um das studentische Äquivalent zu den Gleichstellungsbeauftragten der FIN.

Ihr könnt also bei Problemen immer zu uns kommen und wir finden gemeinsam eine Lösung. Dabei kann es sich um Diskriminierung, sexuelle Belästigung, Benachteiligung, Beratung bzw. Begleitung für das Studium oder durch die Behörden und Ähnliches handeln. Besonders häufig wird unsere Unterstützung zum Beispiel von internationalen oder trans* Studis genutzt. So haben wir uns zum Beispiel für die ersten Unisex Toiletten im FIN - Gebäude eingesetzt, welche mithilfe des Dekans sehr schnell im Stockwerk 3 eingeführt wurden.

Das Awareness-Referat wird momentan von Yasmin und Bolli geleitet.

Ihr könnt uns jederzeit unter awareness@farafin.de oder anonym über unser Kontaktformular erreichen .

Wenn ihr euch erst einmal ein Bild von den Personen beim Awareness-Referat machen wollt, könnt ihr uns auch bei Events antreffen. In Zukunft haben wir vor öfter auf Veranstaltungen vertreten zu sein. So waren wir z.B. bei der Campus Pride im anzutreffen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, wo wir demnächst zu sehen sind, abonniert gerne den Interessenverteiler (Newsletter)oder schaut auf dem FIN Emporium Server auf Discord unter dem Channel #fara-news vorbei.
Da der Server mittlerweile eine beachtliche Mitgliederzahl hat, gibt es auch hier die Möglichkeit trotz Corona einen guten Anschluss an eure Mitstudierenden zu finden und sich über Fächer oder allgemeine Themen auszutauschen bei denen ihr Hilfe braucht oder einfach zum Socializing.

Zur Zeit gibt es nur von der FIN ein Awareness-Referat, deswegen könnt ihr auch gerne zu uns kommen, wenn ihr Studierende von einer anderen Fakultät seid. Des weiteren gibt es sowohl die AG Antidiskriminierung von der Medizin Fakultät (mehr Infos dazu findet ihr in den folgenden Zeilen), als auch genügend andere Anlaufstellen, bei denen ihr euch melden könnt, wenn etwas auf der Seele brennt.

Ihr habt Ideen, wie wir unsere Fakultät und Universität inklusiver gestalten könnten? Oder Lust euch uns anzuschließen? Dann schreibt uns gerne!

Liebe Grüße

Euer Awareness Team

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO


Wir können euch folgende Seiten für Beratungen oder Socializing empfehlen:

.

AG Antidiskriminierung

Die AG Antidiskriminierung von der Medizin Fakultät ist eine Anlaufstelle für die Studierenden des Studiengangs Humanmedizin und Immunologie. Das Ziel ist es AnsprechpartnerInnen für die Studierenden zu sein und bei Bedarf unterstützend zur Seite zu stehen.
Zudem soll das Thema an der Fakultät sensibilisiert und langfristig ein diskriminierungsfreies und gleichgestelltes Medizinstudium für alle ermöglicht werden.

Erreichbar ist die AG per Mail an antidiskriminierung@fara-med.de.

.

Hängematte - Auffangen und Anstoßen

Ein Zuhör- und Gesprächsangebot, um Themen oder Schwierigkeiten, die Dich beschäftigen, einen Raum zu geben. Egal, ob Prüfungsstress, Probleme in der Familie, der Partnerschaft, mit Freunden, der WG oder etwas ganz anderes! Vertraulich und unter Schweigepflicht können wir gemeinsam neue Blickwinkel finden und Lösungen anstoßen.

Ein Beratungsangebot von Studierenden für Studierende und Mitarbeitende der OvGU.

Schreibt gerne eine Mail mit eurem Anliegen im Betreff an haengematte@ovgu.de

http://www.haengematte.ovgu.de/

.

Wildwasser Magdeburg e.V.

Wildwasser ist ein Verein gegen sexualisierte Gewalt. Hier findet ihr ein Angebot für die Beratung aller Betroffenen von sexualisierter Gewalt, Unterstützungspersonen und Fachkräfte, sowie Psychosoziale Prozessbegleitung als Unterstützung bei Strafverfahren.

Außerdem gibt es für Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte Beratung zu Identität, Sexualität und Geschlecht.

www.wildwasser-magdeburg.de

info@wildwasser-magdeburg.de

#.

Psychosoziale Beratungsstelle (PSB)

Die Psychosoziale Beratungsstelle (PSB) des Studentenwerkes Magdeburg steht allen Studierenden und Beschäftigten der Hochschule im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerkes offen. Sie bietet kostenlose, unverbindliche und streng vertrauliche Beratung in allen Lebenssituationen. Die Beraterinnen und Berater sind zur Schweigepflicht verpflichtet und qualifizieren sich regelmäßig durch Supervision und Fortbildung. Motivationsprobleme, das Gefühl der Überforderung, Prüfungsangst oder Zukunftsängste, Schwierigkeiten in der Beziehung zu Eltern oder Freunden und Partnern lassen sich nicht immer allein oder mit Hilfe von Freunden oder Verwandten lösen.

Webseite: https://www.ovgu.de/gesundheit_psb.html

Link für die Kurse: https://www.studentenwerk-magdeburg.de/soziales/kursangebote/

.

Nightline

Die Nightline Magdeburg ist ein Angebot von Studierenden für Studierende. Über Telefon oder Chat kannst du dich anonym an sie wenden. Hier findest du freundliche Menschen, die Dir vorurteilsfrei zuhören und dich bei der Lösungsfindung von Problemen unterstützen. Dabei wird alles Besprochene vertraulich behandelt.

Infos & Link zum Chat: nightline-magdeburg.de

Tel.: +49 391/ 6752075

.

Wir sehen hin

Ist eine Initiative, die sexualisierte Gewalt als Thema sensibilisiert. Sowohl auf der Webseite als auch auf Instagram können Erfahrungsberichte (auch anonym) mit anderen geteilt werden. Hier könnt ihr auch unter dem Reiter “Hilfsangebote” weitere regionale und überregionale Anlaufstellen finden.

https://www.wirsehenhin.de/

.
OVGU Pride

Ist eine queere Hochschulgruppe unterstützt vom CSD Magdeburg e.V..

Ihr habt jeden zweiten Dienstag (ungerade Kalenderwoche) die Möglichkeit euch mit anderen Studis zu connecten und auszutauschen. Hierbei kann es z.B. um Anregungen für die Hochschulpolitik oder queere Themen gehen, aber auch darum einfach einen schönen Abend mit Gleichgesinnten zu haben.

Für weitere Fragen schreibt eine Mail an gruppe@ovgupride.de oder meldet euch via Facebook oder Instagram (@OvGU_Pride).

Queer Campus

Ist das LGBTQIA*-Referat der Universität. Queere Studierende und Allies (Verbündete) sind willkommen! Wir organisieren politische Aktionen um über queere Themen aufzuklären, vor allem bieten wir die Möglichkeit, nette Leute kennenzulernen und sich auszutauschen. Sitzungen sind immer mittwochs ab 19:00, und zusätzlich gibt es freitags ab 18:00 entweder einen Stammtisch oder FLINTA*-Treff, alles im Keller des Wohnheims 1, Hohepfortestraße 40, 39106 Magdeburg.

Instagram: https://www.instagram.com/queercampusmd/